Sitzung des Kulturausschusses - 04.07.2006 - 16:02-20:05 Uhr


Sitzung
KA/015/2006
Gremium
Kulturausschuss bis 23.04.2013
Raum
Altstadt - Rathaus, Neuer Sitzungssaal, Zimmer 0.06, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg
Datum
04.07.2006
Zeit
16:02-20:05 Uhr

Öffentlicher Teil: Beginn 16:02 Uhr

Ö 1

Schulbericht 2005/2006
Zuziehung von Sachverständigen gemäß § 33 Absatz 3 Gemeindeordnung
hier: Herr Schulamtsdirektor Detlef Böhme und Herr Schulrat Stephan Brühl, Vertreter des Staatlichen Schulamtes für den Stadtkreis Heidelberg

Beschluss: einstimmig beschlossen mit Änderungen

0200/2006/BV
Ö 1.1

Schulbericht 2005/2006

Beschluss: Kenntnis genommen

0079/2006/IV
Ö 2

Aufnahmeverfahren an den staatlichen Gymnasien für das Schuljahr 2006/2007
Anhörung von Betroffenen gemäß § 33 Absatz 4 Gemeindeordnung
hier: Herr Oberstudiendirektor Volker Gewahl, Geschäftsführender Schulleiter der Gymnasien

Beschluss: einstimmig beschlossen

0201/2006/BV
Ö 2.1

Aufnahmeverfahren an den staatlichen Gymnasien für das Schuljahr 2006/2007

Beschluss: Antrag wurde behandelt

0027/2006/AN
Ö 2.2

Aufnahmeverfahren an den staatlichen Gymnasien für das Schuljahr 2006/2007

Beschluss: Kenntnis genommen

0081/2006/IV

Nicht öffentlicher Teil: Beginn 17:25 Uhr

N 1

Entwicklung der Heidelberger Hauptschulen
Zuziehung von Sachverständigen gemäß § 33 Absatz 3 Gemeindeordnung
hier: Herr Schulamtsdirektor Detlef Böhme und Herr Schulrat Stephan Brühl, Vertreter des Staatlichen Schulamtes für den Stadtkreis Heidelberg

Beschluss: einstimmig beschlossen mit Änderungen

 
N 1.1

Entwicklung der Heidelberger Hauptschulen

Beschluss: einstimmige Zustimmung zur Beschlussempfehlung mit Änderungen

0215/2006/BV
N 2

Einrichtung einer Kooperationsklasse Heidelberger Hauptschulen/Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) zwischen der Albert-Schweitzer-Schule und der Johannes-Gutenberg-Schule für die Schuljahre 2006/07 und 2007/08 als Schulversuch nach § 22 in Verbindung mit § 30 Schulgesetz
Zuziehung von Sachverständigen gemäß § 33 Absatz 3 Gemeindeordnung
hier: Herr Schulrat Stephan Brühl, Vertreter des Staatlichen Schulamtes für den Stadtkreis Heidelberg

Beschluss: einstimmig beschlossen

 
N 2.1

Einrichtung einer Kooperationsklasse Heidelberger Hauptschulen/Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) zwischen der Albert-Schweitzer-Schule und der Johannes-Gutenberg-Schule für die Schuljahre 2006/07 und 2007/08 als Schulversuch nach § 22 in Verbindung mit § 30 Schulgesetz

Beschluss: einstimmige Zustimmung zur Beschlussempfehlung

0208/2006/BV
N 3

Verlässliche Grundschule und flexible Nachmittagsbetreuung
Geänderte Betreuungsmodule

Beschluss: Zustimmung zur Beschlussempfehlung

Abstimmung: Enthaltungen: 1

0204/2006/BV
N 4

Nachtrag: 27.06.2006 Nummer 1
Einrichtung eines Hochbegabtenzuges am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium ab dem Schuljahr 2007/2008
Anhörung von Betroffenen gemäß § 33 Absatz 4 Gemeindeordnung
hier: Herr Oberstudiendirektor Volker Gewahl, Schulleiter des Kurfürst-Friedrich-Gymnasiums

Beschluss: einstimmig beschlossen

 
N 4.1

Nachtrag: 27.06.2006 Nummer 1
Einrichtung eines Hochbegabtenzuges am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium ab dem Schuljahr 2007/2008

Beschluss: einstimmige Zustimmung zur Beschlussempfehlung

0226/2006/BV
N 5

Nachtrag: 27.06.2006 Nummer 1
Einrichtung eines Zuges "Technik und Management" am Technischen Gymnasium der Carl-Bosch-Schule ab dem Schuljahr 2006/2007 als Schulversuch nach § 22 in Verbindung mit § 30 Schulgesetz
Anhörung von Betroffenen gemäß § 33 Absatz 4 Gemeindeordnung
hier: Herr Oberstudiendirektor Eberhard Wolff, Schulleiter der Carl-Bosch-Schule oder Stellvertretung

Beschluss: einstimmig beschlossen mit Änderungen

 
N 5.1

Nachtrag: 27.06.2006 Nummer 1
Einrichtung eines Zuges "Technik und Management" am Technischen Gymnasium der Carl-Bosch-Schule ab dem Schuljahr 2006/2007 als Schulversuch nach § 22 in Verbindung mit § 30 Schulgesetz

Beschluss: einstimmige Zustimmung zur Beschlussempfehlung

0228/2006/BV
N 6

Kulturbericht 2006

Beschluss: Kenntnis genommen mit Arbeitsauftrag an die Verwaltung

0082/2006/IV
N 7

VERTRAULICHER Tagesordnungspunkt

 
N 8

VERTRAULICHER Tagesordnungspunkt

 
N 8.1

VERTRAULICHER Tagesordnungspunkt

 
N 9

VERTRAULICHER Tagesordnungspunkt