Sitzung des Sozialausschusses - 09.10.2007 - 17:03-19:25 Uhr


Sitzung
SOZ/016/2007
Gremium
Sozialausschuss bis 23.04.2013
Raum
Altstadt - Rathaus, Neuer Sitzungssaal, Zimmer 0.06, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg
Datum
09.10.2007
Zeit
17:03-19:25 Uhr

Öffentlicher Teil: Beginn 17:03 Uhr

Ö 1

Bericht zur Sozialen Lage in Heidelberg - quantitative Ergebnisse - Entwurf September 2007
Zuziehung von Sachverständigen gemäß § 33 Absatz 3 Gemeindeordnung
hier: Frau Claudia Jacobs, Geschäftsführerin des Caritasverbandes, Herr Karl-Heinz Löhr, Geschäftsführer des Jobcenter Heidelberg, Frau Petra Herold, Vertreterin des Deutschen Roten Kreuzes und Herr Hermann Stammer, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Heidelberg

Beschluss: einstimmig beschlossen

0312/2007/BV
Ö 1.1

Bericht zur Sozialen Lage in Heidelberg - quantitative Ergebnisse - Entwurf September 2007

Beschluss: Kenntnis genommen mit Arbeitsauftrag an die Verwaltung

0129/2007/IV
Ö 2

Informationen zum 14. Forum Gesundheit zum Thema "Essen, Esskultur, Essstörungen" vom 08. - 26.10.2007

Beschluss: Kenntnis genommen

0008/2007/IV_JGR
Ö 3

Zuschuss für das Projekt "Begleiteter Umgang" des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsverband Heidelberg e. V.

Beschluss: einstimmig beschlossen

0261/2007/BV
Ö 4

Gemeinsame Behindertenplanung mit dem Rhein-Neckar-Kreis

Beschluss: Kenntnis genommen

0109/2007/IV
Ö 5

Sachstandsbericht zur Konzeption und Umsetzung des lokalen Teilhabeplans

Beschluss: Antrag wurde behandelt

0058/2007/AN
Ö 5.1

Einrichtung eines Behindertenbeirates

Beschluss: Antrag wurde behandelt

0057/2007/AN
Ö 5.2

Lokaler Teilhabeplan für Menschen mit Behinderung in Heidelberg
Einrichtung eines Behindertenbeirats

Beschluss: einstimmige Zustimmung zur Beschlussempfehlung mit Änderungen

0310/2007/BV

Nicht öffentlicher Teil: Beginn 19:21 Uhr

N 1

Schuldnerberatung in Heidelberg:
hier: Finanzielle Förderung der Schuldnerberatung des Caritasverbandes Heidelberg e. V. 2007/2008

Beschluss: einstimmige Zustimmung zur Beschlussempfehlung

0274/2007/BV
N 2

VERTRAULICHER Tagesordnungspunkt

 
N 3

VERTRAULICHER Tagesordnungspunkt